PistenBully's en miniature
  Tipps und Tricks
 



1. Fräse: 

1.1 Finisherabstützung 

Die Finisherniederhalterung kann auch originalgetreuer nachgebaut werden, als es von AT-Modellbau vorgeschlagen wird. Nichts gegen diese Lösung, sie ist bestimmt sehr viel einfacher umzusetzten als die spezielle Variante. Das muss jetzt jeder selber wissen, wie originalversessen man ist. 


Die 6x6-Profile sind unten mit einer Rille versehen worden, so dass die kleinen Bögen schön hinein passen. Die kleinen Bögen sind aus 4mm Rundstahl gebogen worden und links und rechts ist nochmal ein Stück 4mm Rundstahl angelötet, mit einem Gewinde, wo der Finisher von unten angeschraubt wird. Zwischen den Bögen und dem Finisher ist ein durchgehender ALU-Blechstreifen und unter jedem Ende der Bögen ein kleiner O-Ring.



1.2 Überwurfschutz

Der Gesamteindruck zählt! Diesen Eindruck kann man relativ leicht noch mehr verbessern. Nach dem die Finisherabstützung schon toll aussieht sorgt der Überwurfschutz für das Tüpfelchen auf dem i...

Zuerst besorgt man sich zwei Messingröhrchen mit 2mm und 4mm Aussendurchmesser. Diese biegt man anhand den Originalfotos zur Überwurfschutz-Halterung.  
Ist das gemacht, muss die Befestigung am Fräsenrahmen vorbereitet werden. Dazu, wenn möglich, die Haupthalterung von der restlichen Fräse demontieren. Eine Halterung des Überwurfschutzes wird direkt bei der schon vorhandenen Schraube realisiert. Hier wird einfach die kurze Senkkopfschraube durch eine längere ersetzt. Die andere Halterung ist etwas komplizierter, aber mit etwas Geschick und Ausdauer gut machbar. Diese befindet sich am Hauptrahmen...

die kleine Gewindestange und das Mütterchen

Dazu ein Loch bohren und ein M3 Gewinde schneiden. Dort hinein ein kurzes Stück einer Gewindestange.
An den jeweiligen Enden wird das 4mm Rohr plattgedrückt und mit einer 3mm Bohrung versehen. Nun kann die Halterung für den Überwurfschutz provisorisch angeschraubt werden um zu testen, ob alles passt.
Jetzt werden im Überwurfschutzhalter die 2mm Löcher gebohrt, durch die später der Plastikschutz angeschraubt wird. Das muss sehr genau geschehen, denn sonnst bricht der Halter auseinander  

Jetzt der eigentliche Schutz. Am besten währe ein Plexiglas von ca. 1mm Dicke...
Den Schutz nach Originalfotos ausschneiden. Der Halter wird passgenau auf den Schutz gelegt und profisorisch befestigt. Die Ersten zwei Löcher sind die schlimmsten, danach kann man den Halter mit zwei Schräubchen am Schutz verschrauben um die restlichen Löcher durch zu bohren...
Ist das gemacht kann man den Halter in Matt-Schwarz lackieren und mit dem Schutz verschrauben. Jetzt wird der gesamte Überwurfschutz mit dem Hauptrahmen verbunden. Zuerst die Mutter am Fräsenrahmen, dann den Fräsenrahmen mit Überwurfschutz mit dem Resten der Fräse verbinden, fertig  

der Gesamteindruck zählt, mit Finisherniederhalterung und Überwurfschutz



1.3 Fräse anheben: 

Verwendet wird hier am besten eine Segelwinde, wie sie zur Segelverstellung von RC-Segelbooten verwendet wird. Dabei darf aber nicht die mitgelieferte Seiltrommel verwendet werden, weil sonst die Kraft bei weitem nicht ausreicht. Es reicht, wenn das Seil um den Wellenstummel gewickelt wird. Damit ergibt sich aufgrunde des kleinen Hebelarmes eine enorme Kraft am Seil. Nach oben soll man das Seil mit einer regulären Servoscheibe gegen Abrutschen absichern. Eine elegantere Lösung ist mittels einer gedrehten Seiltrommel, wie unten gezeigt. Wer mit der Servoelektronik fit ist, kann auch ein handelsübliches Servo zu einer Winde umbauen. Das Seil lässt sich problemlos unter dem Motor durchführen. Empfohlen wird ein Seil mit geringer oder am besten gar keiner Längsdehung.




Zum Einstellen der Servowege zunächst den Hauptarm ohne Fräse montieren und alles sorgfältig auf Freigängigkeit und Anschläge prüfen. Dabei den Servoweg entsprechend begrenzen, wenn die Fernsteuerung diese Möglichkeit bietet. Wenn die Winde auf einen mechanischen Anschlag läuft, ist sie entweder nach wenigen Minuten zerstört, oder sie zerstört andere Teile das Modells aufgrund der enormen Kraft.

Gesamtansicht




 
  Heute waren schon 3 Besucher (22 Hits) hier! Text: © by Adrian Humbel  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=